Erste Erfahrung mit Bicom Bioresonanz

Die ersten persönlichen Anwendungen meines neuen Gerätes sind sensationell:

– Entgiftung führt zu starkem Durstgefühl, nach 3 Stunden zur besten Laune seid langem. Die verstopften  Nasennebenhöhlen sind nach einer Behandlung frei.

– eine blockierte Halswirbelsäule ist nach 8 min (!) Behandlungszeit komplett gelockert.

– unruhige, schmerzhafte Füße, seid ca 6 Jahren behandlungsresistent, werden nach 55 min Behandlung ca 3 Stunden später zum ersten Mal ruhiger

– ein vollkommen überlastetes Handgelenk ist nach 20 min Behandlung Schmerz frei.

Diese ersten Ergebnisse lassen auf mehr hoffen!

Fragen Sie ich gezielt nach Bioresonanz !  bicom-optima-geraet

Danke! für die erste Runde Ahnen-Meditation

Die erste Trommel-Meditation „Ahnen-Ehren“ war wunderschön und kraftvoll. Ein volles Haus, loderndes Feuer, tief bewegte Teilnehmer. Respekt, Achtsamkeit, Dankbarkeit, voller Liebe.

Ich freue mich auf die zweite Runde im Erdhaus am Donnerstag. 03.11.16, 19.30h. Es sind noch wenige Plätze frei.

Bitte warm anziehen und evtl eine Decke mitbringen!

Udo Fritz

Trommel-Meditation „Ehren der Ahnen“

Am Dienstag, 01.11.2016  – und alternativ am Donnerstag, 03.11.2016 findet jeweils um 19.30h die Trommel-Meditation „Ehren der Ahnen“ statt. Unkosten-Beitrag 5.-€. Bitte anmelden – es ist nur Platz für 20 Personen jeweils.

Traditionell ist der 01.11. der Tag, an dem die Ahnen geehrt werden. Es war wohl bei den Kelten auch der Beginn des neuen Jahres. Die Sonne – die männliche Energie – taucht ein in die Erde – die weibliche Energie – und zeugt das neue Leben, das Licht-Kind, das dann zur Winter-Sonnwende begrüßt werden wird. Die Vereinigung von Sonne und Erde ist dann Anfang Februar wieder beendet – das Fest, an dem die Wiedergeburt des Lichts gefeiert wird.

Die Ahnen stecken auch in uns – in Form unserer Gene und Erbanlagen – und kommen für uns noch besser sichtbar in den Kindern – unserer Zukunft – zum Tragen. Daher der alte Brauch, die Kinder an diesem Tag besonders mit Süßigkeiten zu beglücken. Es ist gleichsam das Verwöhnen und Ehren unserer Ahnen in ihnen.

Ich mag zusammen mit Euch diesen Gedanken, diese Tradition begehen. Es gibt eine kleine Einführung zum Thema, dann werde ich uns mit der Trommel und weiteren Instrumenten durch diese Meditation führen. Zum Abschluß gibt es noch die Möglichkeiten für Fragen oder Austausch, wenn es gewünscht wird.

Wir sind in meinem Erdhaus, das noch nicht ganz fertig ist,  am offenen Feuer – bitte etwas wärmere und rustikale Kleidung mitnehmen, die hinterher gern auch nach Feuer riechen darf.

 

Ich freue mich auf Euch!

 

Udo Fritz

WP_20151114_13_47_34_Pro

Das Dach steht! – the roof

Lange Zeit war es hier ruhig im Blog. Nicht aber auf der Baustelle!

Über Umwege kam nun ein „reciprocal frame“ Dach zu mir aufs Sandsack-Haus. Dabei werden die Balken so ineinander verflochten, dass sie sich gegenseitig heben und stützen. In der Mitte bleibt ein Loch offen – die Verbindung zum Kosmos!

Long time it has been seemingly quiet – but only in the blog, not in the constructing area:

Via a curvy path there has been coming a special roof construction: the reciprocal frame construction. The beams have been wattled so they carry each other in a circle. There is a hole in the middle left – connection to cosmos.

IMG-20151031-WA0013 IMG-20151031-WA0014 IMG-20151031-WA0016

http://peacebuildings.org/contact/team-details.html

Graham Brown, Scotland erklärt uns was es mit dem reciprocal frame auf sich hat – es ist keine gewöhnliche Konstrouktion, sondern eine Meditation und spirituelle Erfahrung in sich! Dabei ist die Stabilität unglaublich: Graham steht zum Schluss auf den 8 Stäben am Boden!

Graham Brown, Scotland explains to us the meaning of the reciprocal frame wattling. It is more then construction – it is meditation and spiritual experience in itself. The stability is increcible. Graham stands on those tiny sticks at the end of the demonstration!!

Es beginnt mit den acht Stehern auf Granit, die mittels Querverbindern zu einem Achteck verbunden werden. Dann wird in der Mitte eine Hilfs-Plattform aufgebaut, die zum Schluss wieder abgebaut wird. Jetzt werden die einzelnen Balken eingesetzt und wie ein Flechtwerk verbunden. Erst mit dem letzten Balken kommt die Stabilität und die Konstruktion steht in sich selbst!!!!

It starts with 8 pillars, based on granite. Then the horizontal connections are completed to an octagon. Then the auxillary construction is errected. It will be replaced at the end. Now the beams are putted in – only with the last beam the stability of the wattling beams is created. Now the complete construction is carrying itself!!

WP_20151027_13_31_55_Pro WP_20151029_08_07_47_Pro WP_20151031_11_25_11_Pro WP_20151029_16_49_17_Pro WP_20151031_16_50_18_Pro (2) WP_20151114_13_47_34_Pro WP_20151031_13_40_28_Pro IMG-20151031-WA0009